eeectl – Programm zum takten und überwachen

17. Juni 2010

Die Software „eeectl“ ist ein kleines Hilfsprogramm für Asus-PCs aus der Eee-Serie. Die Anwendung ermöglicht das Übertakten von CPU, FSB und PCIe. Zudem wird die Temperatur des Rechners überwacht. Auch die Lüftergeschwindigkeiten lassen sich über das Programm einstellen.

Das Programm läuft unter Windows.

Download


ASUS Eee PC 4G BIOS flashen

25. Januar 2010

Download : LINK

Folgende PC’s sind Flashbar:

EEE 2G Surf (Model 700)
2G Surf (700) – 0129
2G Surf (700) – 0127
2G Surf (700) – 0128
2G Surf (700) – 0207
2G Surf (700) – 0401

EEE 4G and 4G Surf (Model 701)
4G / 4G Surf (701) – 0401
4G / 4G Surf (701) – 0511
4G / 4G Surf (701) – 0703
4G / 4G Surf (701) – 8804
4G / 4G Surf (701) – 0801
4G / 4G Surf (701) – 0906
4G / 4G Surf (701) – 0910

EEE 8G (Model 702)
8G (702) – 0103
8G (702) – 0201
8G (702) – 0404

1.) Vorbereitungen

Unbedingt sicherstellen, das der Eee PC mit dem Netzteil verbunden ist! Von einem BIOS-Flash im Akkubetrieb kann ich nur abraten.

Einen USB-Stick mit dem Computer verbinden und in dem soeben entpackten Archiv im Order EEEBios die Datei MakeBoot.cmd mit einem Doppelklick ausführen.

Den aktuellen Laufwerksbuchstaben des USB-Sticks eingeben und mit Enter bestätigen. Danach wird er formatiert und die erforderlichen Daten werden kopiert.

2.) Vom USB-Stick booten

Den nun bootfähigen USB-Stick mit dem Eee PC verbinden, das Gerät einschalten und beim BootScreen die Taste ESC drücken.

Es erscheint ein Menü, aus dem man den USB-Stick auswählt und mit Enter bestätigt.

3.) BIOS flashen

Im Auswahlmenü 1 für BIOS Update eingeben, anschliessend das gewünschte Modell aus der Liste auswählen (in meinem Fall 2 für Asus EEE 4G/4G Surf) und zum Schluss die BIOS-Version die man flashen will (in meinem Fall 3 für BIOS Version 0703).

Sofort danach wird das BIOS geflasht, d.h. man sollte sich also absolut sicher sein, das man alles richtig ausgewählt hat.

4.) System neu starten

Zum Schluss den Eee PC neu starten. Mit F2 die Standardeinstellungen des BIOS laden und ins Windows booten oder mit F1 das BIOS-Setup aufrufen um persönliche Einstellungen vorzunehmen.

Bemerkung:
Wenn die Standardeinstellungen (Default Settings) des BIOS geladen werden, sind WLAN und die Webcam deaktiviert (disabled). WLAN kann jederzeit über die FN-Keys auf der Tastatur wieder aktiviert werden, bei der Webcam geht das nur im BIOS.

Zum Schluß noch eine Bemerkung in eigener Sache:
Ich bin in keinster Weise für Schäden an Ihrem PC verantwortlich!


Test

19. Januar 2010

Test

19. Januar 2010

Test…